Angebote

der Hebammenpraxis Kleiner Stern

Das Angebot unserer Praxis ist vielfältig und bietet werdenden Müttern und Vätern alles was nötig ist um die Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Neben unserer Erfahrung als Hebammen und der Ausstattung der Praxis durch beispielsweise den CTG-Geräten, bieten wir Ihnen eine ganze Reihe von Leistungen wie Akupunktur, Homöopathie oder auch Kinesio- und Aku-Taping an.

Die Schwangerschaftsvorsorge und die Wochenbettbetreuung bilden für uns und vor allem für Sie natürlich die Grundlage unserer Beziehung. Erfahren Sie hier mehr über die Angebote der Hebammenpraxis Kleiner Stern aus Rostock.

Schwangerschafts­vorsorge

Als werdende Mutter haben Sie einen Anspruch auf Betreuung durch eine Hebamme während der Schwangerschaft, bei der Geburt, im Wochenbett und bis Ende der Stillzeit. Die dazugehörigen Untersuchungen können hierbei von Hebammen und Frauenärzten vorgenommen werden und sind als Standardleistung durch Krankenkassen abgedeckt.

Zu diesen Leistungen zählt das Messen des Blutdrucks, Abtasten des Bauches, das Bestimmen des Höhenstandes der Gebärmutter, später auch die Kindslage und es wird das aktuelle Gewicht genommen. Gerne bieten wir Ihnen auch den Urinstatus und das Schreiben des CTG an. Alle Vorsorgeergebnisse werden dann selbstverständlich in Ihren Mutterpass eingetragen.

Neben den festgelegten Untersuchungen bietet Ihnen die Vorsorge bei uns auch den Vorteil das Vertrauen zu Ihrer Hebamme zu stärken. Falls Sie Fragen oder Beschwerden haben sind wir gerne für Sie da!

CTG-Kontrollen

Der Herztonwehenschreiber wird von Ärzten und Hebammen genutz, um die Herztöne des Ungeborenen im Zusammenhang mit der Häufigkeit, Länge und Stärke der Wehen einschätzen zu können, aber auch um vorzeitige Wehen zu erkennen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in gemütlicher Athmosphäre ein CTG zu schreiben und vertreten auch diesbezüglich gern Ihren Frauenarzt, falls dieser im Urlaub oder der Weg bei häufigeren Kontrollen zu weit für Sie ist.

Hilfe bei Schwangerschafts­beschwerden

Sie leiden unter Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Wadenkrämpfen, Wassereinlagerungen oder anderen schwangerschaftsbedingten Beschwerden? Wir stehen Ihnen auch hier sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite, damit es Ihnen bald besser geht.

Geburts­vorbereitungs­kurs

In unseren Geburtsvorbereitungskursen erfahren Sie über 14 Stunden hinweg alles Wichtige, um sich optimal auf die Geburt Ihres Kindes vorzubereiten!

Dazu zählt neben allen Informationen über Behördengänge vor und nach der Schwangerschaft natürlich auch alles Wissenswerte rund um die Schwangerschaft selbst, wie Sie sich bei Beschwerden helfen können oder wie Sie in Notfällen richtig reagieren.

Wir klären Sie auf, wie eine Geburt verlaufen kann, beschreiben Ihnen den Geburtsmechanismus und erläutern alle Fragen rund um Atmung, Massage, Schmerzlinderung und Positionen unter der Geburt. Es wird zudem das Handling mit Puppen geübt und Sie bekommen nützliche Tipps und Tricks zum Stillen. Auch die Zeit des Wochenbetts wird ein Thema sein.

Die Geburtsvorbereitungskurse werden sowohl bei Erst- als auch bei Mehrgebärenden von den Krankenkassen bezahlt!

Und selbstverständlich sind auch die werdenden Väter gerne hier gesehen!

Wochenbett­betreuung

Nach der Geburt Ihres Kindes kommen wir Sie zu Hause besuchen, um Ihnen in den ersten Tagen und Wochen zu helfen. Der erste Hausbesuch erfolgt im Normalfall einen Tag nach Ihrer Heimkehr und die weiteren Hausbesuche werden ganz individuell mit Ihnen abgesprochen. Im Durchschnitt kommen wir Sie 10mal besuchen, gern natürlich auch öfter oder weniger, ganz wie Sie es wünschen.

Insgesamt erstreckt sich die Wochenbettzeit über 8 Wochen. Wir unterstützen Sie im Umgang mit Ihrem Neugeborenen, dabei gehört das gemeinsame Babybad genauso zu unseren Aufgaben, wie die Nabelpflege, das Wiegen oder die Ratschläge, falls Ihr Baby Verdauungsschwierigkeiten hat. In der sensiblen Anfangsphase des Stillens stehen wir Ihnen gleichfalls gern mit Rat und Tat zur Seite. Weitere Aufgabe der Hebamme ist es, während der Wochenbettbetreuung den Rückbildungsverlauf der Gebärmutter zu überwachen.

Wir möchten Sie gerne in dieser aufregenden neuen Zeit begleiten und Ihnen ein Stück weit Sorgen abnehmen.

Stillberatung

Nach Ablauf der acht Wochen Wochenbettzeit stehen Ihnen bis Ende der Stillzeit noch acht Beratungen zu, welche als Telefonat oder persönliches Gespräch genutzt werden können. Rufen Sie uns dazu nur an und wir helfen gerne, damit die Stillzeit bis zum Ende ein schönes Erlebnis für Sie und Ihr Baby wird!

Akupunktur

Jeder Körperteil wird durch bestimmte, in genauen Bahnen verlaufende Energieflüsse versorgt.

Solange genügend Energie im Gewebe fließt, haben wir einen Gleichgewichtszustand und das Gewebe ist in einem gesunden Energiezustand. Beginnt diese Energie zu versiegen, so ist das Lebensgleichgewicht gestört und wir stehen vor bestimmten Beschwerden.

Genau deshalb ist die Akupunktur in der Schwangerschaft eine gute Möglichkeit, neben der Schulmedizin, bestimmte Schwangerschaftsbeschwerden zu lindern oder den Körper auf die Geburt vorzubereiten.

Homöopathie

Homöopathie gehört zu den Naturheilverfahren welche, richtig angewendet, nebenwirkungsfrei ist. Sie funktioniert nach dem Prinzip „Gleiches mit Gleichen“ zu behandeln.

Nachdem wir – Hebamme Lisa und Hebamme Anne – das Seminar für Homöopathie in der Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und bei Säuglingen abgeschlossen haben, arbeiten wir sehr gern mit dieser naturheilkundlichen Alternative. Wir können Ihnen u.a. bei Übelkeit in der Schwangerschaft, zur Weheneinleitung bei Terminüberschreitung oder bei Windeldermatitis von Neugeborenen helfen.

Rückbildungskurs

Etwa 6-8 Wochen nach der Entbindung beginnt der Rückbildungskurs. Durch gezielte Beckenbodenübungen sollen Spätfolgen wie z.B. Inkontinenz vorgebeugt werden. Mithilfe von schnelleren und langsameren Übungen bringen wir den Kreislauf und den Stoffwechsel wieder in Schwung. Dabei werden natürlich auch Bauch-Beine-Po Elemente miteingebunden, damit Sie sich rundum fit fühlen können.

Ihre Babys dürfen sehr gerne mitgebracht werden! Zudem bietet Ihnen der Kurs die Möglichkeit, sich mit anderen Müttern auszutauschen oder Ratschläge von uns einzuholen.

Der Rückbildungskurs wird von den Krankenkassen getragen und ist 8 x 75 min. lang.

Kinesio- und Aku-Taping

Taping ist eine ganzheitliche und medikamentenfreie Therapiemethode, welche sehr vielseitig einsetzbar ist. Dabei werden verschieden farbige Tapingbänder auf die Haut geklebt. Es kann gezielt Einfluss auf Muskeln, Bänder, Gelenke, Lymph- und Nervensystem genommen werden. Durch die Stimulation der Haut und dem darunterliegenden Bindegewebe wird die Durchblutung kleinster Gefäße angeregt und somit eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte erreicht. Die Stabilisierung der Muskulatur und somit auch der Gelenke ist ein weiterer Vorteil der Therapie. Einsatzbereiche sind unter anderem Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, Milchstau, Ödeme (Wassereinlagerungen), schmerzende Narben, Belastungserscheinungen und Rückbildungsverzögerungen.

Bachblüten­therapie

Die Bachblütentherapie ist beispielsweise neben der Homöopathie ein Hilfsmittel, um Schwangerschaftsbeschwerden sanft zu lindern. Im Mittelpunkt dieser im Jahre 1930 entwickelten Therapie steht dabei die aus 37 Blüten gewonnenen Essenz mit Felswasser. Die Bachblütentherapie wirkt wie auch bei der Homöopathie nicht direkt schmerzbekämpfend, sondern soll beruhigend wirken, um den Schmerz besser verarbeiten zu können. Neugierig geworden?

Low-Level-­Laser-­Therapie

Die Lasertherapie bietet als Alternative zur herkömmlichen Akupunktur eine völlig schmerzfreie Behandlung ohne Nadeln. Diese noch sehr junge Methode der Schmerzbehandlung wirkt mit Ihrer Lichtinfusion anregend, wohltuend und ausgleichend auf dem bestrahlten Körpergewebe und den Organismus. Mit diesen Eigenschaften unterstützt die Lasertherapie auch bei Schwangeren die Akupunkturbehandlung und sorgt für sanfte Schmerzlinderung.